Mafrash Shahsavan antik

Mafrash Shahsavan antik

Der Mafrash Shahsavan ist in ausgezeichnetem Zustand und kommt aus Nordwest-Iran. Das antike handgewebte Unikat stammt aus der Zeit 1910-1920 und wurde aus handversponnener Schafwolle gefertigt (Schlitzkelimtechnik kombiniert mit Soumaktechnik). Auf Anfrage sind auch die dazugehörigen Fronten erhältlich.
Maße 150 x 96 cm

1.980,00

Beschreibung

Mafrash Shahsavan antik | Kelims – Teppiche für Individualisten

Durch seine Vielfalt an Mustern und Farben ergänzt ein Kelim perfekt das Ambiente jeden Wohnstils und bewirkt eine besondere Atmosphäre. Jeder unserer sorgsam ausgewählten Vintage-Kelims ist ein Unikat mit Geschichte: einzigartig und authentisch, handgewebt von Nomaden- und Halbnomadenstämmen im persischen Raum, mit einer feinen Farbpalette. Die heutigen, häufig maschinell hergestellten Kelims, die oft nur mehr sinnentleert und losgelöst von ihrer Tradition die überlieferten Muster nachahmen, können es nicht mit der Besonderheit unserer klassischen Exemplare aufnehmen. Wir suchen jedes Exemplar individuell aus, importieren direkt und haben eine große Auswahl an antiken und Vintage Kelims auf Lager.

Unregelmäßigkeiten in Farb- und Musterverlauf zeichnen einen originalen Kelim aus und charakterisieren seine besondere individuelle Ästhetik. Jeder Kelim ist in seiner Form und Farbe einmalig. UV-Licht bleicht Farben aus, gleichgültig ob es sich um pflanzliche oder chemische Farbstoffe handelt. Vermeiden Sie daher direktes Sonnenlicht und drehen Sie Ihren Kelim regelmäßig. Bei Bedarf Reinigung durch Fachmann. Zur besseren Bodenhaftung und Ihrer Sicherheit empfehlen wir die Verwendung von rutschfesten Unterlagen.

Eine Besonderheit unter den Kelimteppichen sind die sogenannten Schlitzkelims, bei denen innerhalb gerader Musterabschnitte jeweils an genau der gleichen Kette der Schussfaden umgekehrt wird, so dass im Gewebe ein Schlitz entsteht. Soumak ist eine komplexe Wickeltechnik. Das Muster entsteht, indem der ganze Schuss in fortlaufenden Schlingen eingetragen wird – im Gegensatz zu anderen Wickeltechniken, wo das Muster durch zusätzliche Flottier- oder Schlingenschüsse entsteht. Diese Technik wird besonders im Kaukasus und Belutschistan verwendet, im Iran und der Türkei vor allem für kleine Webflächen (Taschen).

Weitere Informationen

Zusätzliche Information