10. März 2018

Mein perfektes Frühstücksei

„Wie willst du dein Frühstücksei?“ Diese Frage beantwortet jeder unserer Freunde ganz anders. Geschmäcker sind nun mal verschieden: Eiweiß und Eigelb hart, oder Eiweiß hart und Eigelb weich oder gar beides weich? Wer sein Frühstücksei kernweich liebt, um getoastetes Schwarzbrot einzutauchen, ist im siebten Himmel, wenn er ein perfektes Ei bekommt.

Wir wollen in unserer Küche keinen hässlichen, riesigen Eierkocher aufstellen und mussten bis jetzt ganz genau auf die Uhr schauen. Da wir uns öfter mal mit unseren Freunden verquatschen, gibt es – Gott sei Dank – eine Menge kleiner Hilfsmittel – sehr coole Eieruhren. Damit könnt ihr die Kochzeit nicht übersehen. Und jeder bekommt sein perfektes Frühstücksei.

So, nachdem der Timer aufgestellt ist, wie lang braucht denn nun mein Ei? Ein weichgekochtes Ei braucht circa 3-5 Minuten, ein wachsweiches Ei circa 5-8 Minuten und wer sein Ei hartgekocht möchte, muss ganze 9-10 Minuten warten.

Achtung jetzt wird es kompliziert: Sind die Eier von der Größe L dann gelten die oberen Zeitwerte, sind sie von der Größe S dann gelten die unteren Zeitwerte. Soweit noch alles klar. ABER: Diese Zeitangaben funktionieren nur, wenn ihr das Ei erst dann ins Wasser legt, wenn das Wasser schon kocht! Anders sieht es aus, wenn ihr das Ei ins kalte Wasser legt. Es gibt ja auch Verfechter, des Ei ins kalte Wassere legen und 1x aufkochen und dann ist es angeblich auch perfekt kernweich. Darauf vertrauen wir aber nicht mehr, da die neuen Induktionsherde so schnell aufheizen, dass diese Angaben nicht mehr stimmen. Stecht es auf jeden Fall vorher an und legt es mit einem Löffel ins Wasser, damit es nicht vorher schon platzt.

Abschrecken? Ich schrecke mein weiches Ei auf jeden Fall ab, denn das stoppt den Kochvorgang und es wird nicht weiter gegart. Ich liebe ja mein Ei kernweich. Frischetest: Das Ei in einen Topf mit Wasser legen: Wenn es auf den Boden sinkt, ist es frisch. Ein Ei, das an der Oberfläche schwimmt, ist mindestens drei Wochen alt – das will dann keiner mehr essen.

Dann lasst es euch schmecken!